#1 Karl und Karlotta Adebar 2019 von Ulli 15.04.2019 21:05

avatar

Karl, DER AY 150, links, 2017 Affenberg/Salem
Karlotta, unberingt

Karl und Karlotta hatten sich nach ihrer Ankunft in Isny zuerst das Espantor als Bauplatz ausgesucht - kein guter Bauplatz,
..sie entschieden sich dann, auf einer Eiche neben Franz und Franziska zu bauen. Mit viel Mühe schafften sie es, irgendwann einen Nestrohbau zu bauen. Aber dann kamen die frechen Graureiher und besetzten das Nest.



Karl und Karlotta zogen zwei Bäume weiter und zauberten in Nullkommanix ein neues Nest, ebenfalls auf einer Eiche und begannen auch gleich mit der Brut. Leider schaffte es auch dieses Storchenpaar nicht, den Nachwuchs großzuziehen.



Karl und Karlotta verließen Isny, aber nicht das Allgäu. Sie konnten mehrmals in einem Storchentrupp zwischen Isny und Leutkirch, bei Urlau, abgelesen werden.

#2 RE: Karl und Karlotta Adebar von Jonsered 31.05.2019 21:15

avatar

Heute Abend standen sie abwechselnd auf dem Nest.
Jungstörche konnte ich keine erkennen, jedoch besteht noch Hoffnung wie ich meine.





#3 RE: Karl und Karlotta Adebar von Kathi 31.05.2019 22:35

avatar

Jonsered, Danke für die Bilder. Wäre ja schön, wenn es doch kleine Störche bei euch gibt. Die Hoffnung stirbt zuletzt 😃

#4 RE: Karl und Karlotta Adebar von Piri 01.06.2019 07:49

avatar



Jonsered

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz