Seite 4 von 6
#46 RE: Allgäuer Stübli 2020 von Karina 11.08.2020 12:46

avatar

Liebe Ulli, Deine Eintragungen von gestern haben meinen Kloß im Hals schon ganz schön wachsen lassen und ein paar Tränchen wurden auch vergossen. Es ist zwar schön, dass FaMaYu und die anderen kleinen Neuisnyer es geschafft haben, ihre große Reise in die weite Welt anzutreten - aber warum bin ich dann bloß so traurig? Ich bin ja zum ersten Mal Patentante und das ist doch dann irgendwie anders als die anderen Jahre, als ich "nur" Zuschauer war. Ich wünsche allen kleinen Rotbeinen alles Glück der Welt, mögen ihre Schutzengel immer hellwach sein und die Flügel über sie halten und vielleicht kommt der eine oder andere schon im nächsten Jahr mal seinen Geburtsort besuchen.
LG Karina

#47 RE: Allgäuer Stübli 2020 von jago 11.08.2020 20:05

avatar

Da stimme ich Euch zu. Ich bin auch immer etwas traurig, wenn die Kleinen abreisen und hoffe jedesmal, das sie in ihrem weiteren Leben viel Glück haben und vielleicht auch eine Familie irgendwo gründen. Erst glücklich und dann sehr traurig war ich, als vor ein paar Jahren mein Patenstorch Fietje, das damals kleineste Storchenkind und damit auch das Sorgenkind von Urs und Ursula, nach 2 Jahren wieder nach Isny kam. Leider wurde er hier überfahren...
Aber es gibt auch viel Grund zur Freude, wenn man hört, das der "geteilte" Patenstörch Tonino im letzten Jahr einen Brutversuch in der Schweiz gestartet hat und in diesem Jahr wieder nach Isny zurückggekehrt ist. Leider hatte er genauso viel Pech wie andere Storchenpaare.
Also hoffen wir darauf, das 2021 wieder Alle zurückkehren und in Isny hoffentlich erfolgreich brüten.
LG Petra

#48 RE: Allgäuer Stübli 2020 von Ulli 12.08.2020 21:59

avatar

Die lange Liste der Storchengäste ist aktualisiert! Wer sich für Ringnummern und Herkunft der Störche interessiert, ist auf dieser Seite gut aufgehoben. Vielleicht entdeckt ja jemand "seinen" Storch! Hans hat bei den Störchen an der Wellnessoase bei Herlazhofen, die ich letzte Woche beobachtet hatte, einen seiner jungen Bad Waldseer Störche entdeckt!

Viel Spaß beim Stöbern auf der Storchengästeseite!

LG
Ulli

#49 RE: Allgäuer Stübli 2020 von jago 13.08.2020 18:24

avatar

Danke für Deine große Mühe Ulli, die Du Dir immer gibst !
Und um damit uns Storchenfreunden eine Freude bereitest!
LG
Petra

#50 RE: Allgäuer Stübli 2020 von Karina 14.08.2020 14:42

avatar

Dem kann ich mich nur anschließen. Die Zeit, Kraft und bestimmt auch Nerven, die da investiert werden, sind nicht mit Gold zu bezahlen - bringen uns allen aber supertolle Informationen und ganz viel Spaß und Freude. Bitte vor allen Dingen gesund bleiben und auf dass die Speicherkarte der Kamera noch ganz viel Platz bereithält und dass das Fahrrad immer genug Luft in den Reifen hat.
Auch liebe Grüße
Karina

#51 RE: Allgäuer Stübli 2020 von Piri 14.08.2020 18:49

avatar

#52 RE: Allgäuer Stübli 2020 von Ulli 14.08.2020 21:23

avatar

Freut mich, wenn Euch die Berichte über die Rotbeine gefallen - danke für Euer Lob!!!!!

LG
Ulli

#53 RE: Allgäuer Stübli 2020 von Karina 25.08.2020 12:58

avatar

Freud und Leid sind immer so dicht bei einander: es ist so traurig, dass es diesem kleinen Storch nicht vergönnt war, seine erste Reise überhaupt erst mal zu beginnen. Ich wünsche ihm dafür eine schöne und sorgenfreie Zeit im Regenbogenland. Allen rotbeinigen Neulingen, die ihre Reise angetreten haben und noch antreten werden, wünsche ich, dass ihre Schutzengel ihre Aufgabe sehr ernst nehmen und meine gedrückten Daumen begleiten sie sowie so.

#54 RE: Allgäuer Stübli 2020 von jago 24.09.2020 17:27

avatar

Hallo Ulli,
zunächst mal wieder ein Danke für Deinen ständigen Storchenberichteinsatz! Du weist, ich kenne Isny und Umgebung und die vielen Wegkilometer, die man da machen muss....
Tja, die Finnis. Finde ich auch komisch, das sie anscheinend abgereist sind, aber bestimmt nicht weit. Finja sowieso nicht, nachdem Linga ihr vor ein paar Jahren Nest und Finn ausspannen wollte, als sie in Spanien weilte. Danach ist sie ja klugerweise nicht mehr so weit gereist.
Bei uns sind die Mauersegler auch früh abgereist, so gegen den 27.7., was immer auf einen frühen Winteranfang deutet, beim späteren Abflug bis ca. 4.8. wird es meistens ein späterer Winteranfang. Hat sich irgendwie immer bestätigt. Aber ändern können wir es eh nicht
LG Petra

#55 RE: Allgäuer Stübli 2020 von Ulli 25.09.2020 20:25

avatar

Petra, ich konnte es auch kaum glauben, dass die Finnis abgereist sind, immer wieder hab ich meine Runden mit dem Rad gedreht und war mir sicher, dass ich sie doch noch irgendwo entdecken werde. Irgendwann hab ich es dann aufgegeben. Jetzt ist es doch sehr praktisch, dass die beiden auf dem Sendemastnest wohnen, denn so sieht man auch von großer Weite, ob das Nest besetzt ist oder nicht. Leider wohnt Wolf, unser Finni-Spezial-Storchenreporter nicht mehr vor Ort, der hatte immer den perfekten Finni-Überblick!

LG
Ulli

#56 RE: Allgäuer Stübli 2020 von jago 29.09.2020 20:08

avatar

Hallo Ulli,
dann wie immer ein Danke von mir, das Du, Erhard und Helfer so kurz vor Deinem wohlverdienten Urlaub auch noch die Storchennester geputzt habt.
Die Ursi´s scheinen sich nach wie vor wohl zu fühlen, sie sitzen wieder auf ihrem Nest!
Schönen Urlaub!
LG Petra

#57 RE: Allgäuer Stübli 2020 von jago 21.10.2020 19:46

avatar

Hallo Ulli,
schön, das Du die Finnis´s mal wieder erwischt hast.
Tja, Finn ist zwar wirklich treu, aber ich denke nochmal an das 2. Jahr zurück , als er sich in Isny niedergelassen hatte..... Da kam Finja wohl etwas verspätet aus Spanien zurück und Linga hatte es sich in ihrem Nest und bei Finn niedergelassen. Nun, zu seiner Erntschuldigung, er sah nie so aus, als ob er sie als Partnerin haben wolte. Finja hat das ja dann geklärt und ist anscheined ist sie nie wieder weit weg geflogen?
LG Petra

#58 RE: Allgäuer Stübli 2020 von Ulli 21.10.2020 21:46

avatar

Das Techtelmechtel mit Linga, das waren kleine Jugendsünden, Petra! Finja kehrte im folgenden Jahr ganz früh zurück. Und während sie dann noch zwei Wochen auf Finn warten musste, ließ sie Toni zu sich ins Nest schlüpfen. Toni war zu der Zeit noch ohne Nest und Partnerin. Und als Finn dann endlich zurückkehrte, dann war schnell klar, wer an Finjas Seite gehört! Aber seit dieser Zeit sind die beiden nicht mehr fremdgegangen, auch wenn sie nicht immer gemeinsam ab-und angereist sind!

LG
Ulli

#59 RE: Allgäuer Stübli 2020 von jago 23.10.2020 16:59

avatar

Meinte ich doch
Finja war schnell klar geworden , das sie rechtzeitig zu Hause sein muss ....
Die Beiden sind wirklich ein treues Paar. So wie die Toni´s anscheinend auch.
LG Petra

#60 RE: Allgäuer Stübli 2020 von jago 15.11.2020 10:49

avatar

Ein ganz grosses Lob an alle "Nestputzer"!
Vielen Dank für Euere Mühe! Ich hoffe, die Störche werden es im nächsten Jahr zu schätzen wissen.
LG
Petra

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz